Seit 2005 ist Annabelle Mandengs (43) Kampfgeist geweckt, wenn es ums TV Total Turmspringen geht. Im Jahr 2012 holte sich die Schauspielerin sogar den Titel im Einzelspringen, konnte diesen ein Jahr später aber nicht mehr für sich beanspruchen. Dafür gab es aber zusammen mit Steffen Groth (40) die Goldmedaille im Synchronspringen. Auch in diesem Jahr hat Annebelle im Wasser wieder allerhöchste Ansprüche an sich selbst.

Annabelle Mandeng
Getty Images
Annabelle Mandeng

"Mein Ziel ist auf jeden Fall zu gewinnen, ja, im Synchron und im Einzel", so Annabelle im Interview mit Promiflash bei einer Hotel-Eröffnung vergangene Woche in Berlin. Und für den Sieg tut sie auch so einiges: "Ich trainiere täglich. Ich war heute beim Training im Velodrom, ich bin auch morgen wieder beim Training, deswegen werde ich heute auch nicht so lang machen". Beim Thema Konkurrenz weiß die 43-Jährige übrigens ganz genau, was auf sie zukommt: "Also, ich glaube, dass Ronja mir gefährlich werden kann. Die ist wirklich gut, die kommt ja aus dem Tanz und dementsprechend ist sie wirklich gut und hat auch die Spannung in den Füßen." Am 29. November werden wir dann sehen, ob Annabelle Mandeng, Ronja Hilbig (24) oder vielleicht doch jemand ganz anderes die Nase vorn hat.

Annabelle Mandeng
Getty Images
Annabelle Mandeng

Wie genau Annabelle gewinnen will, könnt ihr euch in dem obigen Video ansehen!

WENN