Raúl Richter (27) ist in seiner Rolle als Dominik Gundlach den Serientod gestorben. Doch seine Fans müssen keine Angst haben, dass er jetzt von der Bildfläche verschwindet. Das Kapitel GZSZ ist für den Schauspieler zwar abgeschlossen, aber in Zukunft wird er sich neuen Projekten widmen.

Der OK hat er verraten: "Ich habe mir eine neue Schauspielagentur gesucht und bin auch schon in Gesprächen für weitere Projekte. Ich darf noch nichts Konkretes sagen, nur so viel: Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden." Raúl hat also keine Angst, dass nach seinem Ausstieg aus der beliebten Vorabend-Serie das Karriere-Aus bevorsteht. Immerhin ist er als Synchronsprecher gut im Geschäft. Seine Entscheidung, die Serie endgültig zu verlassen, könnte auch damit zu tun haben, dass Raúl sich weiterentwickeln möchte. "Einen Bösewicht würde ich aber auch gerne mal geben, nicht immer nur den Sonnyboy. Ich möchte einfach ein möglichst großes Spektrum spielen." Aber erst mal gönnt er sich bis Ende des Jahres eine Pause und macht endlich wieder Urlaub mit seinen Jungs. Darauf musste Raúl nämlich die letzten sieben Jahre verzichten.

Ein GZSZ-Comeback wird es für Raúl übrigens definitiv nicht geben: "Für mich gibt es im Kopf nicht die Option zurückzukehren. Dadurch würden sich die Gegebenheiten auch nicht ändern, und ich wäre wieder dort, wo ich schon vorher war."

Ihr seid Fans von Raúl Richter? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz!

Raúl RichterPatrick Hoffmann/WENN.com
Raúl Richter
Raúl RichterFacebook / Raul Richter
Raúl Richter
RTL / Rolf Baumgartner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de