Taylor Swift (24) hat einen erlesenen Freundeskreis. Die erfolgreiche Sängerin umgibt sich vor allem mit anderen prominenten Damen wie zum Beispiel Selena Gomez (22), Lorde (18), Karlie Kloss (22) oder Lena Dunham (28). Warum sie keine bodenständigeren Freundschaften führt, erklärt sie jetzt ganz frei heraus in einem Interview.

Taylor Swift, Kate Upton und Amanda Seyfried
Facebook.com/TaylorSwift
Taylor Swift, Kate Upton und Amanda Seyfried

Die 24-Jährige ziert nicht nur die Januarausgabe des Asos Magazine, sie steht darin auch Rede und Antwort. Was BFFs angeht, so stellt Taylor unmissverständlich klar, hat sie keine Lust auf anhängliche Bewunderinnen. "Meine Freunde gehören zu den Leuten, die ihre eigenen Leben und ihre eigenen vollen Terminkalender haben, deswegen verstehen wir uns so gut. Viele Stars umgeben sich mit diesen Anhängseln, die keinen Job oder irgendwelche Interessen haben. Sie laufen nur ihrem Star hinterher und liefern konstante Bestätigung und an so etwas bin ich nicht interessiert", erklärt sie. Auf ihre persönlichen Cheerleader kann die Gute also anscheinend getrost verzichten. Dafür sind Selena, Karlie und Co. und deren Meinungen gerade so wichtig für Taylor wie nie zuvor.

Taylor Swift
Xavier Collin/Celebrity Monitor/Splash News
Taylor Swift

Bewundert ihr die toughe Sängerin? Dann sind diese Fragen sicher ein Klacks für euch!

Taylor Swift
Getty Images
Taylor Swift