Ob das wirklich so eine gute Idee ist? Aktuell geht es Lindsay Lohan (28) in London ziemlich gut. Die Arbeit am Theater scheint ihr Spaß zu machen und ihr mit einem ruhigeren Leben zu helfen. Augenblicklich wirkt es fast so, als gehörten Exzesse, Abstürze und Skandale der Vergangenheit an. Deshalb ist vielleicht die Frage berechtigt, ob Lindsays neue Ambitionen da wirklich förderlich oder eher ein Rückschritt sind?

Wie Radar Online berichtet, wird LiLo schon bald wieder in die USA zurückziehen. Nachdem ihr Stück "Speed-the-Plow" am 29. November sein Ende findet, hat sie vor, zurückzukehren und neue Projekte anzugehen. "Lindsay plant, erst ein bisschen Zeit bei ihrer Familie in New York zu verbringen und dann nach L.A. zu gehen, weil sie dort in drei Filmen mitspielen wird", verriet eine Quelle.

Nachdem jetzt auch ihre Bewährung, die aus dem Diebstahl einer Kette resultierte, abgelaufen ist, kann Lindsay einen Neuanfang starten, wozu auch gehört, dass ihr Filmbosse in Hollywood eine neue Chance geben. Doch wird Lindsays Rückkehr an den Ort, an dem sie ihn ihr extremes Party-Verhalten abrutschte, wirklich gut tun? Ihre Freunde scheinen sich diesbezüglich keine allzu großen Sorgen zu machen: "Lindsay geht es so gut wie seit Jahren nicht mehr!" Dann bleibt zu hoffen, dass das auch so bleibt und die Schauspielerin nicht zum Feiern, sondern zum Arbeiten nach Hollywood zurückkehrt.

Lindsay Lohan in LondonTristan Fewings/Getty Images
Lindsay Lohan in London
Rachel McAdams, Lacey Chabert, Amanda Seyfried, and Lindsay Lohan bei den MTV Movie Awards 2005Kevin Winter/Getty Images
Rachel McAdams, Lacey Chabert, Amanda Seyfried, and Lindsay Lohan bei den MTV Movie Awards 2005
Lindsay Lohan während der Londoner Fashion Week 2016Stuart C. Wilson / Freier Fotograf / Getty Images Europe
Lindsay Lohan während der Londoner Fashion Week 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de