Seit dem Ende der 70er Jahre widmet sich Christoph Waltz (58) der Schauspielerei. Der internationale Durchbruch gelang ihm aber erst 2009 als SS-Standartenführer Hans Landa in "Inglourious Basterds". Die Rolle im Film von Quentin Tarantino (51) brachte ihm dann auch noch zahlreiche Ehrungen wie den Oscar ein und ebnete den Weg für eine späte, aber dennoch spektakuläre Hollywoodkarriere. Jetzt darf sich der Schauspieler sogar über einen Stern auf dem berühmten "Walk of Fame" freuen.

Christoph Waltz
WENN
Christoph Waltz

Was vor einigen Tagen angekündigt wurde, wurde für Christoph Waltz am vergangenen Montag endlich wahr - ein Stern mit seinem Namen ziert nun den "Walk of Fame" in Los Angeles. Bei der feierlichen Zeremonie waren neben seiner Ehefrau Judith, auch Regisseur Quentin Tarantino und Filmpartner Samuel L. Jackson (65) anwesend, die es sich nicht nehmen ließen, eine richtige Lobeshymne an den 58-Jährigen zu richten.

Quentin Tarantino
Nicky Nelson/WENN
Quentin Tarantino

Kurze Zeit später brach unter den drei Männern übrigens ein Kampf darum aus, wer von ihnen als Erster auf den Stern treten darf. Dieser Kampf ging aber - wie die Fotos beweisen - unentschieden aus.

Quentin Tarantino, Christoph Waltz und Samuel L. Jackson
Nicky Nelson/WENN
Quentin Tarantino, Christoph Waltz und Samuel L. Jackson

Mehr dazu erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge: