Wenn jemand böse spielen kann, dann doch er: Christoph Waltz (58) ist in den letzten Jahren zum erfolgreichsten deutschsprachigen Schauspieler in Hollywood avanciert. Ihm wird nun eine große Ehre zuteil. Er wird im neuen James Bond- Film den Bösewicht geben! Jetzt wurde der Titel des Films vorgestellt: "Spectre" soll der Streifen heißen.

Daniel Craig und Christoph Waltz
WENN
Daniel Craig und Christoph Waltz

Christoph Waltz wird also neben Daniel Craig (46) in dem Nachfolger von "Skyfall" spielen, der im Herbst 2015 in die Kinos kommen soll. Die Dreharbeiten beginnen auch schon nächste Woche. Die Rolle des Bösewichts ist Christoph Waltz auf den Leib geschneidert. Für seinen Auftritt als fieser SS-Mann im Tarantino-Streifen "Inglourious Basterds" hat er einen Oscar gewonnen. Kurze Zeit später durfte er wieder eine goldene Statue mit nach Hause nehmen, diesmal für seine Rolle als deutscher Kopfgeldjäger in "Django Unchained". Umso gespannter ist man jetzt natürlich, welchem Bösewicht er diesmal Leben einhauchen wird. Aber mal ehrlich, wenn Christoph Waltz den bösen Gegenpart von 007 einnimmt, kann das doch eigentlich nur gut werden! Schöner Nebeneffekt: Der Deutsch-Österreicher hat während des Drehs viele tolle Frauen um sich. Nämlich die Bond-Girls: Monica Bellucci (50) und Léa Seydoux (29). M wird wieder von Ralph Fiennes (51) verkörpert. Und so viel darf schon vorab verraten werden: Im neuen Streifen der Kult-Reihe ist 007 einer zwielichtigen Organisation auf der Spur. Da lässt sich doch leicht erraten, wer wahrscheinlich der Kopf des Ganzen ist. Und vielleicht winkt dafür ja schon der nächste Oscar aus der Ferne.

Christoph Waltz
WENN
Christoph Waltz

Wie findet ihr es, dass der Schauspieler in die Rolle des 007- Bösewichts schlüpft? Stimmt hier ab:

Daniel Craig und Christoph Waltz
WENN
Daniel Craig und Christoph Waltz