Der Sommer in diesem Jahr war nass, was nicht am Wetter lag, sondern vor allem an der "Ice Bucket Challenge": Viele Prominente beteiligten sich an der Aktion für den guten Zweck, unter ihnen auch Günther Jauch (58). Der Fernseh-Moderator nominierte daraufhin seine Kollegin Barbara Schöneberger (40), doch diese ignorierte die Wette. Monate später, ging die Blondine doch noch darauf ein - gemeinsam mit Jauch.

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch

In seiner Live-Sendung "Menschen, Bilder, Emotionen" forderte die Schöneberger den Talkmaster zu einer ultimativen Challenge auf: Gemeinsam spielten sie ein "Ice Bucket Bingo". Die Regeln waren einfach: Jauch interviewte die kecke Moderatorin unter einem riesigen Behälter voller Eiswasser, wobei das TV-Duo fünf bestimmte Begriffe nicht sagen durfte. Nach und nach fielen jedoch die Wörter wie "Angst" und "jetzt". So wartete das Publikum gebannt darauf, dass einer der beiden den letzten Begriff - "Wasser" - in den Mund nehmen würde, was Jauch dann auch tat, als er den übergroßen Tank über seinem Kopf genauer unter die Lupe nahm: "Da ist aber nicht nur Wasser drin!" Wenige Sekunden später waren die beiden schon klitschnass und konnten sich hautnah davon überzeugen, dass der Behälter auch noch Eiswürfel enthielt.

Günther Jauch
WENN
Günther Jauch

Barbara Schöneberger kann nun also mit Fug und Recht behaupten: Herausforderung angenommen!

Barbara Schöneberger
Uta Konopka/WENN.com
Barbara Schöneberger