Die alljährliche Vorführung von Büstenhaltern und Höschen der extrem teuren und extraordinär lasziven Art hat im Hause Victoria's Secret bekanntermaßen Tradition: Auch 2014 war während der gefeierten Fashion-Show des Dessous-Labels wieder allerhand geboten für das Auge, musikalisch wurde allerdings nicht minder geklotzt. Dass es für die eine oder andere Künstlerin auf der Bühne dabei sogar ein wenig turbulent zuging, ist eigentlich fast geschenkt. Einer der männlichen Performer, nämlich Ed Sheeran (23), kam zwar ohne Blessur vom Catwalk herabgestiegen - aber so ganz einfach war dieser spezielle Gig trotzdem nicht für ihn.

Ed Sheeran
Getty Images
Ed Sheeran

Gegenüber Ryan Seacrest (39) verriet der Brite nämlich doch eher selbstironisch: "Ich habe mich wie ein Hobbit gefühlt. Ich war da mit all diesen Blondinen mit unendlich langen Beinen, die aussahen wie Galadriel - und ich war einfach nur Samweis Gamdschie, der dort ein bisschen rumhing." Dass man aufgrund einiger bübischer Grinser aber gleich in manchen Zeitungen schrieb, er hätte wie ein sabbernder Teenie ausgesehen, hätte ihm nicht ganz so gut gefallen. Nichtsdestotrotz war es alles in allem ein "großer Spaß" für den Songwriter, Teil der Veranstaltung sein zu dürfen - und da hätte man wohl eine schlechtere Rolle als die von Samweis abbekommen können, oder?

Ed Sheeran
Getty Images
Ed Sheeran

Ihr wollt noch mehr über den "Thinking Out Loud"-Interpreten erfahren? Bitteschön:

Ed Sheeran
Getty Images
Ed Sheeran