Eigentlich war die Freude bei Seth Rogen (32) und James Franco (36) groß, als ihr gemeinsamer Film "The Interview" endlich veröffentlicht werden sollte. Weil der Streifen aber Terrordrohungen nach sich zog, wurde das Ganze vorerst gecancelt und jetzt stehen beide umso mehr im Fokus der Medien. Bei James hat es jetzt sogar zur Folge, dass er noch mehr als sonst von lästigen Paparazzi verfolgt wird - jetzt wehrt er sich dagegen auf ganz besondere Weise.

James Franco und Seth Rogen
Brian To/WENN.com
James Franco und Seth Rogen

An Fotografen hat sich Hollywood-Star James Franco inzwischen gewöhnt, doch die Aktion, die ein Paparazzo nun gebracht hat, ging ihm dann doch etwas zu weit. Den ganzen Tag verfolgte ein Mann den Schauspieler auf einem Mofa und hoffte, aufgrund der aktuellen Situation einen guten Schnappschuss zu kriegen. James hatte nach einigen Stunden dann aber die Nase voll und drehte den Spieß um! Aus seinem Auto heraus machte der Gute nämlich ein lächelndes Selfie, auf dem auch der "Übeltäter" zu sehen ist. Damit nicht genug: Auf Instagram veröffentlichte er das besagte Foto mit den Worten "Guckt euch diesen armen Typen an. Er muss mich den ganzen Tag verfolgen und mich mit seiner Kamera belästigen, damit er seinen Lebensunterhalt verdient." Tja, hier konnte James ihn wohl mit seinen eigenen Waffen schlagen.

James Franco
Joe Alvarez
James Franco
Joseph Marzullo/WENN.com