Oscar als bester Hauptdarsteller, einen Stern auf dem "Walk of Fame", Hauptrolle im Blockbuster "Interstellar": Für Matthew McConaughey (45) hätte 2014 kaum besser laufen können. Kein Wunder, dass viele Fans gerne so wären wie er. Doch nun dachte ein Brite tatsächlich, dass er der Hollywood-Star sei.

Twitter.com/RorsCurtis; Getty

Dabei beginnt die lustig klingende Geschichte zunächst tragisch: Der 25-Jährige Rory Curtis liegt 2012 nach einem Auto-Unfall sechs Tage im Koma. Doch als er wieder zu sich kommt, weiß der Friseur nicht mehr, wer er ist. Im Gegenteil: Plötzlich hält sich Rory für Matthew McConaughey. Doch die große Ernüchterung setzte schon kurz danach ein, wie er dem Mirror erzählte: "Als ich auf die Toilette ging und in den Spiegel sah, war ich schockiert, weil ich nicht wie er aussah." Die Verwirrung hielt noch ein wenig an, wie er im Interview zugab: "Es gab Phasen, in denen ich dachte, dass ich es nicht mehr abwarten kann, wieder Filme zu drehen." Doch mit der Zeit musste sich Rory eingestehen, dass er nicht zurück nach Hollywood fliegen würde: "Ich war überzeugt davon, dass ich er sei und dass ich auch so gut aussehen würde wie er - mittlerweile weiß ich, dass es reines Wunschdenken war."

Matthew McConaughey
WENN
Matthew McConaughey

Sein großes Idol hat der Brite bislang noch nicht getroffen - aber immerhin hatte er für eine kurze Zeit das Vergnügen, Matthew McConaughey zu sein.

Matthew McConaughey
WENN
Matthew McConaughey