Bei der ganzen Aufregung um den Hollywood-Streifen "The Interview", dessen Premiere kurz vor Weihnachten aufgrund von Hacker-Angriffen abgesagt wurde, konnte eines leicht vergessen werden: Der Film macht sich nicht nur über den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un lustig, sondern zieht auch noch halb Hollywood durch den Kakao. Nachdem "The Interview" nun doch noch auf der Leinwand zu sehen ist, tauchte ein kurzer Clip aus dem Film aus, in dem Eminem (42) einen denkwürdigen Auftritt hat.

Eminem
WENN
Eminem

In dem Ausschnitt spielt der Rapper sich selbst, wie er von James Franco (36) für eine fiktive TV-Show interviewt wird. Dabei nimmt Em sein Image als Bad Boy selbst aufs Korn und kommt wie von selbst auf seine sexuelle Ausrichtung zu sprechen: "Weißt du, wenn ich Sachen über schwule Leute rappe und die Menschen dann denken, dass meine Lyrics homophob seien, dann ist das nur, weil ich selbst schwul bin." Während Eminem weiterredet, als sei nichts geschehen, herrscht im Studio fassungsloses Schweigen, ehe die Crew um Seth Rogen (32) nach dem überraschenden Outing in wilde Hektik verfällt und es nicht glauben kann, was gerade geschieht. Der Rest ist ein urkomisches Tohuwabohu, bei dem vor Lachen kein Zuschauer-Auge trocken bleibt.

Eminem
WENN
Eminem

Hier könnt ihr euch Eminems herrlich selbstironischen Auftritt in "The Interview" noch einmal in voller Länge anschauen:

Eminem
Getty Images
Eminem