Edward Herrmann, einer der Stars der beliebten US-Serie Gilmore Girls, starb am Mittwoch im Alter von 71 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus an einem Gehirntumor. Erste mitfühlende Worte gibt es nun bereits von seinen lieben Schauspielkollegen.

Edward Herrmann
WENN
Edward Herrmann

So schrieb Lauren Graham (sie spielte Herrmanns Serientochter Lorelai Gilmore) abends noch auf Twitter: "Mein Freund Ed Herrmann war der netteste, stilvollste, talentierteste Mann. Es war mir eine Ehre und Freude, ihn zu kennen. Ein herber Schlag, ihn zu verlieren." Ähnliche mitfühlende Worte hat auch Herrmanns ehemalige Serien-Gattin Kelly Bishop (70), die sich sogar noch von ihm persönlich verabschieden konnte. In einem Interview mit TV Line sagte sie: "Wir haben von seiner Krankheit erst vor einer Woche erfahren. Ich habe Montagabend einen Anruf von Edwards Frau bekommen, die mich gefragt hat, ob ich ins Krankenhaus kommen möchte, um mich zu verabschieden. Ich bin gestern gegangen und konnte Ed noch liebe Grüße von Lauren [Graham], Alexis [Bledel] und Amy [Sherman-Palladino] ausrichten... Ich habe so viele liebe Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit bei den Gilmore Girls und seitdem über Mails. Ich glaube, jeder, der Ed gekannt oder mit ihm gearbeitet hat, fand ihn einfach nur wunderbar."

Alexis Bledel
Joseph Marzullo/WENN.com
Alexis Bledel

Ein Schock auch für seine Fans, denen Edward Herrmann vor allem als gutherziger, netter und erfolgreicher Richard Gilmore in Erinnerung bleibt.

Lauren Graham
WENN
Lauren Graham
Edward Herrmann
WENN
Edward Herrmann