Zugegeben, wie ein typischer Hip Hopper sieht Iggy Azalea (24) nun wirklich nicht aus! Dennoch hat das weiße Rapgirl aus Australien den Durchbruch geschafft und kommt bei ihrer stetig wachsenden Fangemeinde fantastisch an. Diesen Erfolg scheinen ihr einige zu neiden und Iggy glaubt auch zu wissen, warum: Weil sie eine Frau ist oder, wie sie es selbst ausdrückt, "eine Vagina hat".

Iggy Azalea
Lia Toby/WENN.com
Iggy Azalea

Gegenüber der Vanity Fair bekräftigt Iggy, dass sie die Kritik an sich als frauenfeindlich empfindet. "Über Macklemore würde sich keiner so auslassen. Ich bin mir zu hunderttausend Prozent sicher, dass es was damit zu tun hat, dass ich eine Vagina habe." Die Tatsache, dass es viele als befremdlich ansehen, dass ein australisches Mädel mit weißer Hautfarbe die typisch schwarze Musikrichtung Rap eingeschlagen hat, kann die 24-Jährige nicht nachvollziehen. "Für mich selbst war das nie seltsam. Wenn man sich die Rolling Stones, Elvis Presley oder Eminem ansieht - die machen oder machten doch alle im Grunde schwarze Musik. Im Laufe der Geschichte gibt's das doch immer und immer wieder."

Iggy Azalea
Getty Images
Iggy Azalea

Iggy ist jedoch klar, dass ihr Erfolg eben gute und schlechte Seiten hat. "Erst hatte ich nichts, jetzt habe ich eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Das ist schon verrückt."

Iggy Azalea
Getty Images
Iggy Azalea