Angelina Jolie (39) lebt ein Leben, von dem der ein oder andere vielleicht manchmal träumen würde: Sie hat eine ganze Schar an Kindern, Schauspieler Brad Pitt (51) zum Ehemann, sie ist erfolgreich und traf nun sogar den Papst. Ein Hollywood-Dasein, wie es aufregender wohl kaum sein könnte! Doch in Angelinas Vergangenheit schlummert so manch ein dunkles Geheimnis: Wie jetzt bekannt wurde, brachte sich gerade zu der heftigsten Rebellenphase der heutigen Diva eine besonders gute Freundin ihres Vaters Jon Voight (76) um - ein Schock für die damals 15-Jährige!

jon voight
Brian To/WENN.com
jon voight

Julie "Cindy" Jones, so der Name der Frau laut The National Enquirer, lebte damals in einer Wohnung, die Jon für sie gemietet hatte. Am 11. März 1991 wurde sie in eben diesem Zuhause tot aufgefunden, offensichtlich hatte sie sich selbst erschossen. Jon war es, der den Notruf alarmierte, allerdings kam jede Hilfe zu spät. Die Gründe für ihre Tat konnten niemals ganz ermittelt werden, offensichtlich war sie sehr niedergeschlagen und trauerte ihrer gescheiterten Ehe hinterher. Jon jedenfalls soll sich nach diesem Vorfall besondere Sorgen um seine Tochter Angelina gemacht haben, die zu jener Zeit mit Drogen experimentierte und sich selbst Schmerzen zufügte: "Er fragte sich, ober er mehr für Julie hätte tun können, um sie zu retten. Und ob seine Tochter, so ausgemergelt, feindselig und für Selbstmordgedanken empfänglich, auch so enden könnte."

Jon Voight und Angelina Jolie
WENN
Jon Voight und Angelina Jolie
Angelina Jolie
B. Cool / Splash News
Angelina Jolie