Mit der Reality-Show 'Keeping Up With The Kardashians' sind sie berühmt geworden. Scott Disick (31), der mit Kourtney Kardashian (35) liiert ist und drei Kinder mit ihr hat, wurde dank der Serie populär. Und vielleicht hat er genau das auch nicht verkraftet.

Kourtney Kardashian
AKM-GSI / Splash News
Kourtney Kardashian

Scott machte in der Vergangenheit immer wieder Schlagzeilen aufgrund seiner Alkoholeskapaden und es war bereits schon so weit, dass Kourtney über eine Trennung nachdachte. War das Rampenlicht zu viel für Scott? Ein Indiz dafür sind die neuesten Meldungen von RadarOnline. Nach diesen wollen Kourtney und Scott nach zehn Staffeln nicht länger Teil der Sendung sein. "Sie wollen einfach kein Reality-TV mehr machen. Ihnen gefällt das Ganze schon seit einer Weile nicht mehr und sie sind es leid, dass ihre Streitereien ständig für alle Welt zu sehen sind. Das ist es ihnen nicht wert", so ein Insider.

Kourtney Kardashian
MSA/London Entertainment/ Splash News
Kourtney Kardashian

Fakt ist, dass jegliche Probleme mit denen Scott und Kourtney zu kämpfen hatten, lang und breit im TV ausgeweidet wurden. Sie wollen sich jetzt mehr auf ihre Beziehung konzentrieren und darauf, wie man diese retten kann - und zwar ohne tägliche Kameraüberwachung. Auch wenn sie dem Format vieles zu verdanken haben, Kourtney und Scott wollen jetzt ihren eigenen Weg gehen und tun damit mit Sicherheit den richtig Schritt.

Kourtney Kardashian und Scott Disick
Splash News/INFphoto.com
Kourtney Kardashian und Scott Disick