Es ist noch ganz frisch für die berühmte Familie, denn erst am 14. Dezember brachte Kourtney Kardashian (35) mit Söhnchen Reign Aston ihr drittes Kind zur Welt. Der Höhepunkt eines äußerst ereignisreichen Jahres des Reality-Stars. Denn während ihr Baby-Bauch in den letzten Monaten immer größer wurde und sie sich zunehmend auf die Ankunft ihres Nachwuchses freute, brach in ähnlichem Maße ihre Beziehung zum Vater ihrer Kinder, Scott Disick (31), auseinander. Ein Drama reihte sich an das andere, bis die beiden sich tatsächlich trennten. Zwar wollen sie es jetzt doch noch einmal miteinander versuchen, aber Kourtney hat große Zweifel - sie glaubt nicht mehr an Scotts Vaterqualitäten!

Kourtney Kardashian
WENN
Kourtney Kardashian

Wahrlich kein schönes Gefühl für eine frischgebackene, dreifache Mutter. Aber wie HollywoodLife.com berichtet, habe sie nun einmal den Eindruck, dass ihr Lebensgefährte mit der größer gewordenen Verantwortung nicht zurechtkomme. "Das Timing für dieses Baby hätte für Scott nicht ungünstiger sein können", verriet ein Insider. "Er kommt noch nicht mit dem Verlust seiner beiden Elternteile klar und in seinem Kopf spielt alles verrückt. Er ist ein Einzelkind, er hat das Gefühl, keine Familie mehr zu haben und ist einfach völlig überfordert. Es kam alles zu schnell, aber Kourtney wollte unbedingt noch ein Baby. Was sollte er machen? Er war schon mit zweien überfordert - wie soll er da mit drei Kindern zurechtkommen?"

WENN

Scheint, als hätten sich Kourntey und Scott in eine ziemlich verfahrene Situation manövriert. Bleibt nur zu hoffen, dass sie es schaffen, sich gegenseitig eine Stütze zu sein und mithilfe von Kourtneys großer Familie einen Weg aus ihrem Dilemma zu finden.

Kourtney Kardashian und Scott Disick
WENN
Kourtney Kardashian und Scott Disick