Schade, schade, schade! Manuel Neuer (28) gewinnt nicht den Titel "Weltfußballer des Jahres 2014"! Eine Überraschung wäre es allemal gewesen, wo er doch neben den Wiederholungstätern und Weltstars Lionel Messi (4 x Weltfußballer) und Cristiano Ronaldo (bisher 2 x Weltfußballer) eher eine Außenseiterrolle eingenommen hatte. Auch die siegreiche WM 2014 hat als Zünglein an der Waage offenbar doch nicht gereicht, um Manuel den Titel zuzuerkennen!

Stattdessen darf sich nun Cristiano Ronaldo darüber freuen, den Hattrick bei der Wahl zum Weltfußballer des Fußballverbandes FIFA geschafft zu haben.

Nachdem Manuel Neuer für seine beeindruckenden Leistungen bereits mit zahlreichen Preisen wie dem Goldenen Handschuh der Weltmeisterschaft 2014, dem zum Welttorhüter oder Deutschlands Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde, wäre der Ballon D'or 2014 nun der nächste große Erfolg seiner Karriere gewesen, die er bereits im Jahr 1991 bei Schalke 04, noch in den Kinderfußballschuhen steckend, begann.

1991 übrigens war es Lothar Matthäus (53), dem damals als erster und bis heute auch letzter Deutscher die Weltfußballer-Ehre zuteil wurde.

Cristiano Ronaldo beim Aufwärmen
Getty Images
Cristiano Ronaldo beim Aufwärmen
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2014 in Brasilien
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2014 in Brasilien
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de