Dass Nachwuchs aus dem Hause Paradis-Depp mit Talent gesegnet ist, war wohl zu erwarten, sind doch sowohl Mama Vanessa Paradis (42) als auch Papa Johnny Depp (51) begnadet in dem, was sie tun. Und jetzt ist ihr ältestes Kind, Tochter Lily-Rose (15) so weit, ihre eigene Karriere zu starten - und zwar genauso wie ihr Vater im Filmbusiness. Der Teenager stand jetzt nämlich für ihr erstes, großes Projekt vor der Kamera - an der Seite des 51-Jährigen.

Johnny Depp und Lily-Rose Depp
Twitter / Lily-Rose Depp
Johnny Depp und Lily-Rose Depp

Für "Yoga Hosers" arbeitete Lily-Rose aber nicht nur mit ihrem Papa zusammen, sondern auch mit anderen namhaften Stars: So sind nämlich unter anderem auch Haley Joel Osment (26), Justin Long (36), Adam Brody (35) oder Austin Butler (23) mit von der Partie. Doch für die 15-Jährige standen andere Menschen im Vordergrund, die ihr neben Johnny große Unterstützung zuteilwerden ließen. "Sie hat gerade ihren ersten Film gedreht, mit ihrer besten Freundin noch aus der Kindergartenzeit und Kevin Smith (44) als Regisseur", verriet Johnny Depp im Interview mit Jimmy Kimmel (47).

Amber Heard und Johnny Depp
Getty Images/Jonathan Leibson
Amber Heard und Johnny Depp

Offensichtlich hat der Hollywood-Star nichts dagegen, dass seine Tochter in seine Fußstapfen tritt, war allerdings schon aufgeregt, ob ihr die Arbeit an einem Film wirklich gefallen würde: "Ja, ich war nervös, ob's gut für sie laufen würde, bis ich die ersten drei Sekunden ihrer ersten Szene erlebt habe. Sie ist unglaublich!" Wäre es allerdings anders gewesen und Lily-Rose hätte sich in ihrer Rolle nicht gut geschlagen - als Lehrer hätte sich Johnny nicht angeboten. So scherzte er zumindest in der Talkshow: "Ob ich sie coachen würde, wenn sie absolut kein Talent hätte? Nein. Ich würde trotzdem sagen: 'Das war toll, Baby'". Wie gut also, dass Lily-Rose gar nicht auf Hilfe angewiesen war und ihrem Superstar-Vater alle Ehre bereitete.

Johnny Depp, Schauspieler
FayesVision/WENN
Johnny Depp, Schauspieler

Seht euch hier Johnny Depps Interview an: