Heute wurde die schreckliche Nachricht bekannt, dass der Hip-Hop-Produzent Suge Knight (49) einen Mann getötet hat, indem er ihn mit seinem Auto überfuhr. Nachdem er zunächst Fahrerflucht beging, ist Suge nun endlich wieder aufgetaucht: Er hat sich selbst der Polizei gestellt und im Verhör Stellung zu seiner Tat bezogen. Nun kommt eine Anklage wegen Mordes auf den Musik-Mogul zu.

Wie TMZ berichtet, habe sich Suge gestellt, um seine Sicht der Dinge zu schildern. Doch die Beweislast ist so erdrückend, dass die Polizei ihn wegen des Mordes an Terry Carter auf der Stelle festnahm. Die Kaution beläuft sich laut Angaben des Onlineportals auf zwei Millionen Dollar, die bis dato aber noch nicht hinterlegt wurden. Auch die Chancen in einem Prozess sehen für Suge Knight nicht gut aus, denn erneut haben Augenzeugen berichtet, dass Suge zwei Mal den Rückwärtsgang eingelegt hat, um seine Opfer absichtlich zu überfahren. Von Suge Knight selbst gibt es immer noch kein Statement zu dem tödlichen Zwischenfall.

Suge Knight mit seinem Anwalt Thaddeus CulpepperGetty Images
Suge Knight mit seinem Anwalt Thaddeus Culpepper
Musikproduzent Suge Knight vor dem Gericht von Los AngelesGetty Images
Musikproduzent Suge Knight vor dem Gericht von Los Angeles
Death Row Records-Gründer Suge KnightGetty Images
Death Row Records-Gründer Suge Knight


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de