Bärenhatz in der Hauptstadt - anlässlich der Berlinale drehen die flauschigen Zeitgenossen den Spieß jetzt aber um und jagen Deutschlands bekanntester Nacktschnecke hinterher.

Micaela Schäfer
Brian Dowling/WENN.com
Micaela Schäfer

Zum Start der Internationalen Filmfestspiele in Berlin hat sich Micaela Schäfer (31) mal wieder ein Nackt-Shooting der besonderen Art einfallen lassen und empfing schaulustige Pressevertreter am Boulevard der Stars am Potsdamer Platz. Ihre Kostümierung: wie gewohnt spärlich. Mica trieb Märchenfans die Schamesröte ins Gesicht, denn ihre Interpretation von Goldlöckchen und den drei Bären erschien dann doch ein wenig ungewohnt. Drei kleine Teddybären schmiegen sich an Micaelas Bikinizone und die Brust, ein vierter verliert sich in ihrer Hochsteckfrisur, das war es dann auch schon mit dem Berlinale-Dress. Die Schäfer mag es eben nackig!

Micaela Schäfer
WENN
Micaela Schäfer

Bei den eisigen Temperaturen bedurfte es allerdings doch zweier weiterer Wärmespender in Übergröße und kurzerhand sollte die 31-jährige Blasmusikantin von den Bärenbrüdern in den Arm genommen werden. Klar, dass Micaela Schäfer mit dieser Aktion wieder für entsetzte Gesichter gesorgt hat, sie selbst findet den nudistischen Festivalstart mithilfe des Berliner Wahrzeichens aber sicher bärenstark...

Micaela Schäfer
Brian Dowling/WENN.com
Micaela Schäfer