Aus dem Dschungel in den Dschungel - so in etwa muss sich wohl Patricia Blanco (45) am Donnerstagabend gefühlt haben. Denn was ihr auf der Berlinale passiert ist, gleicht wirklich einem wilden Urwald, in dem der eine Affe nicht weiß, was der andere tut, jedenfalls aus Sicht von Patricia.

Patricia Blanco
Facebook / Patricia Blanco
Patricia Blanco

Denn der blonde Lockenkopf wollte eigentlich nur als ganz normaler Partygast auf eine Veranstaltung der Berlinale gehen. Dieser Besuch fand dann aber ein plötzliches und abruptes Ende. Via Facebook erklärt die einstige Dschungelcamperin: "Hereingebeten worden, Band umgelegt bekommen und schließlich ausgeladen! Wollte eigentlich nur einen Freund abholen." Dabei hätte sich die 45-Jährige auf der Party doch so schön unter Kollegen mischen können? Den Promi einfach aus den Räumlichkeiten zu schmeißen ist nun wirklich nicht die feine englische Art. Als Dschungelstar gehört Patricia doch jetzt eigentlich zu den gern gesehen Gästen auf jeder Party. Ob sich da wohl jemand einen Fehler erlaubt hat?

Patricia Blanco
RTL
Patricia Blanco

Oder aber Patricia ist einfach ohne Einladung auf die Feier marschiert, die nun einmal nur für geladene Gäste gedacht war. Die Ausrede bloß schnell nach einem Freund sehen zu wollen, zieht ja nicht einmal auf einer Normalo-Party.

Patricia Blanco
RTL/Stefan Menne
Patricia Blanco