Derzeit sitzt Suge Knight (49) wegen Mordes hinter Gittern: Er soll seinen Kumpel Terry Carter absichtlich überfahren und ihn dadurch getötet haben. Bislang wurde über das mögliche Motiv nur spekuliert, doch nun scheint sich herauszukristallisieren, weshalb der Hip-Hop-Mogul ausrastete.

Suge Knight, Musikproduzent
Splash News
Suge Knight, Musikproduzent

Bei der Auseinandersetzung zwischen Suge und Carter soll es um den Biopic "Straight Outta Compton" gegangen sein, der die Geschichte der Rap-Legenden N.W.A. nacherzählt. TMZ will erfahren haben, dass der Rap-Produzent ebenfalls in dem Streifen porträtiert wird - und dabei soll er nicht gut weggekommen sein. So soll sein Film-Alter-Ego in einem Aufnahmestudio einen anderen Musiker vermöbeln. Deshalb wollte er sich mit seinem Kollegen Dr. Dre (49), der den Film produziert, über seine Darstellung im Film unterhalten. Das Treffen wurde dann vom gemeinsamen Freund Terry Carter eingefädelt. Doch bevor es dazu kam, sollen Suge und Carter in einen heftigen Streit geraten sein, der den tödlichen Vorfall auslöste.

Suge Knight
Reggie Collier / WENN
Suge Knight

Der einflussreiche Labelbesitzer sieht sich in der Auseinandersetzung noch immer als Opfer. Gegen eine Kaution von zwei Millionen Dollar könnte Suge zunächst wieder auf freien Fuß kommen - doch bislang hat noch niemand die Summe hinterlegt.

Suge Knight
Winston Burris/WENN.com
Suge Knight