Gestern erst startete die neue und zehnte Staffel von Germany's next Topmodel und zu sehen waren, außer Heidi Klum (41), Wolfgang Joop (70) und Thomas Hayo auf Bus-Tour, nur die ersten Castings. Da geht das Individuum auch schon mal schnell in der Masse an Mädchen unter. Doch eine wusste das schon ganz gut zu vermeiden und stellte sich gerne in den Mittelpunkt: Kandidatin Lena.

Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop
Alexander Koerner/Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop

Die 18-Jährige aus der Nähe von Düsseldorf verfügt nämlich über ein durchaus ausgeprägtes Selbstbewusstsein und kennt ihre Qualitäten. Ob sich da nicht schon die erste Zicke ankündigt? Schließlich kann bestimmt nicht jede damit umgehen, wenn sich jemand so überzeugt präsentiert. Ihr Ziel hat sie jedenfalls klar vor Augen: "Ich habe schon mit 16 angefangen, zu modeln, aber immer nur ein bisschen nebenbei, weil ich während der Schule nicht so viel Zeit hatte. Auf jeden Fall war Modeln schon immer mein Traum. Also, das ist wirklich mein Lebensziel." Und von ihrem Selbstbewusstsein würde vielleicht auch so manche Kandidatin etwas abhaben wollen: "Ja, also an mir finde ich besonders meine Augen toll, die mag ich gerne, weil die haben so eine Mandelform und das ist irgendwie - ich weiß nicht - ich kenne niemanden, der so eine Form hat", erzählt Lena. "Am meisten Komplimente bekomme ich eigentlich für meine Figur und für mein Gesicht. Meistens halt auch einfach so generell für meine Erscheinung, weil viele sagen, dass, wenn ich in einen Raum komme, dass man einfach guckt, weil ich irgendwie auffalle."

Heidi Klum
Eichentopf,Ulrik/ActionPress
Heidi Klum

Ja, Selbstzweifel hat Lena so gar nicht, "und das mag ich, weil das macht mir einfach vieles viel leichter", meint sie selbst. Für ihren großen Traum steckt sie sogar privat gerne zurück. Ob sich das wohl auch in den nächsten Wochen auszahlt oder sie doch mit ihrer Einstellung auf der Nase landet?

Facebook.com/ germanys.next.topmodel