Wer war der beste Schauspieler im vergangenen Jahr? Bereits im Vorfeld der Oscar-Verleihung waren sich die Kritiker einig: Es würde auf einen Zweikampf zwischen Eddie Redmayne (33) und Michael Keaton (63) hinauslaufen. Der Eine überzeugte in seiner Darstellung als Stephen Hawking (73), der Andere spielte in "Birdman" als abgehalfterter Superhelden-Schauspieler die Rolle seines Lebens. Die Spannung war zum Greifen, als Cate Blanchett (45) den Umschlag mit dem Gewinner öffnete: Eddie Redmayne darf die Trophäe entgegennehmen!

Eddie Redmayne
Getty Images
Eddie Redmayne

Selbst Stephen Hawking war beeindruckt von der Leistung des 33-jährigen Eddie, als er am Set des Filmes "The Theory of Everything" vorbeischaute: So perfekt verkörperte der Hollywood-Star den an den Rollstuhl gefesselten Physiker, dass am Ende kein Weg an Eddie vorbeiführte. Neben Keaton hatten auch noch Steve Carell ("Foxcatcher"), Benedict Cumberbatch ("The Imitation Game") und Bradley Cooper ("American Sniper") das Nachsehen.

Michael Keaton
Getty Images
Michael Keaton

Eddie Redmayne tritt somit in die Fußstapfen von Matthew McConaughey (45), der den Oscar im vergangenen Jahr für "Dallas Buyer's Club" entgegennahm, und konnte sein Glück in seiner Dankesrede kaum fassen.

Steve Carell
Getty Images
Steve Carell
Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter
Getty Images
Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter
Bradley Cooper
Getty Images
Bradley Cooper