Rührende Szenen waren es, die sich in der heutigen Episode des neuen TV-Experiments Newtopia abgespielt haben: Die Bromance zwischen den beiden Pionieren Lenny und Hans fand ihren Höhepunkt in einer tränenreichen und innigen Umarmung.

SAT.1

In einem tiefsinnigen Gespräch offenbarte Lenny nämlich, wie groß die Sehnsucht nach seiner Freundin Sarah ist und weinte sich im wahrsten Sinne des Wortes bei Hans (30) aus: "Ich denke mir so, boa, krass, nach zwei Tagen schon so viel Sehnsucht und Schmerz zu spüren", schluchzt der arme Lenny, "mir war schon immer klar, dass das nicht so einfach wird und dann erwische ich mich hier am Lagerfeuer..."

SAT.1

Bekanntermaßen wird der 29-Jährige nur kurz darauf wegen seines Herzschmerzes die Flucht ergreifen und aus dem Projekt ausscheiden - diese Information bestätigte der Sender bereits am Dienstagmittag. Bei vielen Promiflash-Lesern löste Lennys Verhalten Verwunderung aus, er habe schließlich gewusst, was auf ihn zukam und weshalb er sich so offenbar so schlecht selbst eingeschätzt hatte, war vielen ein Rätsel. "[...] Dass er eine Freundin zuhause sitzen hat, wusste er doch vorher auch! Bescheuert. Dann soll er sich halt gar nicht erst melden für sowas, wenn er nach paar Tagen schon rumheult", meint deshalb beispielsweise Userin "Anne".

Sat.1

Oder hatte der Student von Anfang an keine Lust auf das Projekt? Kaum zu glauben, denn eigentlich plante der eigentlich so lebensfrohe Brillenträger in "Newtopia" ja sogar das Kommando zu übernehmen. Schließlich folgte er aber doch seinem Herzen und zwar geradewegs zurück nach Hause.

Hätte Lenny sich vielleicht noch einmal einen Ruck geben sollen oder hat er die richtige Entscheidung getroffen? Könnt ihr sie nachvollziehen?