Die Nachricht vom Tod des "Mr. Spock"-Darstellers Leonard Nimoy schockierte am gestrigen Freitag nicht nur die Millionen Star Trek-Fans rund um den Globus, sondern auch seine Kollegen, die mit dem Schauspieler zusammenarbeiten durften. Ganz besonders hart trifft der Verlust auch den Cast der Erfolgs-Sitcom The Big Bang Theory - immerhin spielte "Star Trek" im Serien-Leben von Sheldon und Co. eine große Rolle. Im Netz verabschiedete sich die Show nun von der Enterprise-Legende.

Leonard Nimoy
WENN
Leonard Nimoy

Mit einem kurzen und knappen Statement auf Twitter zollten die Macher ihren Respekt vor dem Hollywood-Star: "Heute verneigen wir uns vor dem legendären Leonard Nimoy." Neben einem Link auf die besten Momente von "Mr. Spock" wurde auch noch ein Foto von Sheldon Cooper (Jim Parsons, 41) geteilt, auf dem er den berühmten Vulkanier-Gruß zeigt: Mittel- und Ringfinger in abgespreizter Haltung. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob möglicherweise in der Serie noch eine posthume Hommage an Leonard Nimoy eingebaut wird.

Getty Images

Schließlich hatte er seinerzeit in "The Big Bang Theory" auch einen Gastauftritt: Er verlieh einer "Spock"-Puppe von Sheldon seine Stimme.

Leonard Nimoy
Getty Images
Leonard Nimoy