Der berühmt berüchtigte Honey Boo Boo-Clan plante bereits seine nächste TV-Zukunft, nachdem der Sender TLC ihre Show rund um Protagonistin Alana absetzte, weil Mama June eine angebliche Affäre mit einem verurteilten Sexualstraftäter unterhielt. Doch wie sich nun herausstellt, dürfen Honey Boo Boo (9) und Co. gar keinen anderen Vertrag unterzeichnen, da sie immer noch einen anderen bei TLC haben.

Honey Boo Boo und June Shannon
Splash News
Honey Boo Boo und June Shannon

Zwar wusste Mama June um dieses kleine, aber äußerst wichtige Detail, doch weil der Sender laut ihrer Aussage die Zahlung der Krankenversicherung einstellte, schoss das Familienoberhaupt quer. Seit November stünden die Zahlungen aus, weshalb June davon ausging, der Vertrag sei geplatzt. Wie TMZ jetzt aber berichtet, sei TLC lediglich für das vergangene Jahr für die TV-Familie verantwortlich gewesen. Weil der Sender aber so großzügig ist, habe er June angeboten, die Versicherung der Familie bis Mai weiterhin zu übernehmen. Da Mama June jetzt jedoch gegen den eigentlichen Vertrag verstieß, lässt das TLC-Geld nun auf sich warten. Immerhin steht der Clan noch bis Ende Mai bei ihnen unter Vertrag!

Honey Boo Boo
Splash News
Honey Boo Boo

Ob Mama June sich also am Riemen reißt und alle anderen TV-Angebot ablehnt? Das sollte sie besser tun, denn ansonsten muss sie leider auf jede Menge Geld verzichten.

Honey Boo Boo
AKM-GSI / Splash News
Honey Boo Boo