Erst gestern Abend sahen die Zuschauer im TV, wie Oliver Sanne (28) Liz Kaeber seine letzte Rose gab und ihr dazu seine Liebe gestand. Danach ging es aber drunter und drüber. Er soll der Bachelor mit Miss Germany Vivien Konca angebandelt haben und auch eine Liaison mit der Zweitplatzierten Carolin Ehrensberger wird ihm nachgesagt. Das wirft natürlich die Frage auf, worum es Oli eigentlich in der Sendung ging?

Facebook/Erik Vermeulen

Dieses Liebes-Wirrwarr nach dem Finale spricht irgendwie nicht unbedingt dafür, dass Oli nur seine große Liebe im TV gesucht hat. Stimmt das? Sein guter Kumpel Erik Vermeulen hat nun aber im Promiflash-Interview verraten, was der Rosenkavalier wirklich in der Sendung wollte: "Natürlich ging es im Hauptgrund auch darum, seine Frau oder eine Frau kennenzulernen. Er ist nicht umsonst in die Sendung gegangen - nicht, um nur ins Fernsehen zu kommen. Er wollte wirklich jemanden finden und suchen, der dann fest an seiner Seite bleibt."

Liz Kaeber und Oliver Sanne im Bachelor-Finale
RTL
Liz Kaeber und Oliver Sanne im Bachelor-Finale

Damit dürfte klar sein, dass Oli sein Hauptanliegen ganz offensichtlich verfehlt hat. Aber vielleicht tröstet ihn ja der Nebenaspekt des gesteigerten medialen Interesses über diese Misere hinweg. Wenn ihr mehr zu diesem Thema erfahren wollt, könnt ihr euch einfach die folgende "Coffee Break"-Episode ansehen:

Liz Kaeber und Carolin Ehrensberger
RTL/Stefan Gregorowius
Liz Kaeber und Carolin Ehrensberger

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de.