Wer bei DSDS überzeugen will, fährt manchmal auch nicht schlecht damit, wenn er etwas aus der Masse heraussticht. Ob mit dem Outfit oder manchmal auch mit einem flotten Spruch, am Ende zählt dann aber doch wieder die Stimme. Kandidat Leon Heidrich, der in der heutigen Castingfolge auftritt, hat sich ein besonderes Lied ausgesucht, mit dem er vor allem einem der Juroren imponieren will.

RTL / Willi Weber

Leon hat sich nämlich einen Klassiker von Heino (76) ausgesucht, der ihm hoffentlich hilft, in den Recall zu kommen. Natürlich ist Heino auch sein Joker. Seine etwas unübliche Wahl erklärt der Sänger, der auch schon als Mode- und Frisurmodel gearbeitet hat im Interview mit Promiflash. "Kurz davor wurde bekannt gegeben, dass Heino in der Jury ist. Da hatte ich noch einen Abend Zeit und habe mit meiner Gitarre eine Akustik-Pop-Version von 'Blau blüht der Enzian' gebastelt. Da wollte ich einfach alles auf eine Karte setzen und habe ihn gewählt. Ich wollte die Jury irgendwie überraschen und habe mich deshalb für den Heino-Song entschieden. Und dieser Song war einfach am präsentesten", meint Leon. Ob das wohl die richtige Strategie war? Davon können sich die Zuschauer dann heute Abend überzeugen!

RTL / Willi Weber

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Heino und Hannelore Kramm
Franco Gulotta/WENN.com
Heino und Hannelore Kramm