Als Strahlemann und Stimmungskanone ist Jürgen Drews (69) bekannt. Keine Saison lässt der selbst ernannte König von Mallorca auf der Lieblingsinsel der Deutschen aus, um Hits wie "Ein Bett im Kornfeld" oder "Ich bau' dir ein Schloss" zum Besten zu geben. Tausende Fans grölen seine Songs mit und bejubeln den Schlagerstar. Doch früher gab es auch Tage im Leben von Drews, in denen die lustigen und lockeren Gespräche noch nicht so einfach klappten. Aber der Musiker holte sich Hilfe, wie er im Interview mit Promiflash gesteht.

Jürgen Drews
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jürgen Drews

"Ich therapiere mich immer noch. Für mich war es lange nicht so einfach, ohne Stottern und Füllwörter zu antworten. Doch mein Vater war Arzt, der hat mich in jungen Jahren therapiert, weil aus mir hast du sonst kein Wort herausbekommen", erklärt Jürgen Drews. Dies hat ihm offenbar geholfen, denn von seiner früheren Schüchternheit ist heute nichts mehr zu sehen - geschweige denn zu hören.

Jürgen Drews und seine Ramona bei der "Der Nanny"-Premiere
WENN
Jürgen Drews und seine Ramona bei der "Der Nanny"-Premiere

Das ehrliche Interview mit Jürgen Drews könnt ihr euch in dieser "Newsflash"-Folge anschauen.

Jürgen Drews
WENN
Jürgen Drews