Schon in der letzten Woche glänzte einer bei Germany's next Topmodel mal wieder mit Abwesenheit: Wolfgang Joop (70). Er hatte keine Zeit, um bei den Dreharbeiten dabei zu sein, schließlich erledigt sich sein Designer-Job nicht von allein. Und auch in der neuen Folge fehlt Joop - Heidi Klum (41) entschuldigt ihn mit: "Wolfgang ist leider krank und kann deswegen heute nicht dabei sein..." Was war diesmal los?

Wolfgang Joop
Patrick Hoffmann/WENN.com
Wolfgang Joop

Bei den Shootings und auch bei der Entscheidung ist Joop nicht dabei, ersetzt wird er von Model Erin Wasson (33). Doch eigentlich gehört nun einmal der Designer in die Jury. Ihn wollen viele Zuschauer gerne sehen und auch Heidi scheint sich mit ihm angefreundet zu haben. Doch die Erklärung für sein Fehlen erklärte der Juror bereits im Januar, als die Arbeiten für die aktuelle Folge stattfanden. Promiflash gegenüber erklärte er da, dass ihn sein Augenleiden dazu zwang, zu Hause zu bleiben, zumal er aufgrund des Drucks gar nicht hätte fliegen dürfen.

WENN

Gegenüber der Bild hatte Joop zudem eine interessante Erklärung für sein Leiden parat: "Wissen Sie, man sagt, dass man an dem Organ bestraft wird, mit dem man am meisten gesündigt hat. Sagen wir mal so: Ich habe halt viel Blödes gesehen, jetzt muss ich versuchen, nur noch Blumenbeete anzugucken..." Seinen Job lässt er deshalb aber nicht außer Acht: "Und ich möchte Heidi auf keinen Fall im Stich lassen. Sie hat mir täglich SMS geschrieben." Deshalb sei er dann, sobald er es mit seiner Gesundheit halbwegs vereinbaren konnte, auch auf eigene Gefahr nach Los Angeles gereist.

Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop
Heidi Klum/Facebook
Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop