Monatelang rätselten die Fans von Avril Lavigne (30), weshalb sich die Sängerin urplötzlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Von einem möglichen Entzug war die Rede, sie selbst sprach von einer mysteriösen Krankheit - ohne jedoch näher auf diese einzugehen. Nun lüftete Avril endlich das Geheimnis und verriet, woran sie wirklich litt.

Avril Lavigne
Justin Paludipan / Splash News
Avril Lavigne

Die Ursache war winzig, die Komplikationen dafür umso größer: Ein Zeckenbiss löste bei ihr die Lyme-Borreliose aus - eine Krankheit, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Auch die kanadische Sängerin hatte demnach Angst um ihr Leben, wie sie dem People Magazine erzählte: "Ich musste die letzten Monate im Bett verbringen. Ich konnte kaum atmen, sprechen oder mich bewegen. Ich dachte, ich müsste sterben", fasst Avril ihre Leidenszeit zusammen. Es stand demnach schlimm um die Künstlerin, die aber mittlerweile schon wieder auf dem Weg der Besserung ist: "Ich bin schon wieder zu 80 Prozent fit. Dies war ein Weckruf für mich. Von nun an möchte ich mein Leben einfach nur noch genießen."

WENN

Wann die Sängerin sich wieder in der Öffentlichkeit zeigt, geschweige denn Konzerte spielt, steht noch nicht fest. Ihre Fans können jedoch wieder aufatmen.

Avril Lavigne
Promiflash
Avril Lavigne