Lange Zeit schon stand es um einen der Bewohner bei Newtopia nicht gerade gut. Eines der Hühner plagte sich schon einige Tage mit einem verletzten Bein und auch Verdauungsprobleme kamen dazu. Pionierin Karolin kümmerte sich sehr sorgsam um das arme Tier und zwischenzeitlich schien sich dessen Zustand auch wieder gebessert zu haben, doch nun kam leider doch die traurige Nachricht vom Tod des Huhnes.

Sat.1

Die Veganerin hatte es sich zur Aufgabe gemacht, sich um das kränkelnde Tier zu kümmern und ließ es bei sich in der Scheune leben, fütterte es mit der Hand und auch die Tierärztin kam regelmäßig zur Visite vorbei. Nachdem es dann auch so aussah, als hätte sich die Lage gebessert, vermeldet "Newtopia" nun aber doch seinen ersten Todesfall. Wie es auf der offiziellen Seite der Show heißt, wurde das Huhn gestern tot von den Pionieren aufgefunden.

Sat.1

Besonders Karo geht das natürlich nahe, zumal sie Fehler in ihrer Behandlung vermutet, doch wahrscheinlich muss auch sie einsehen, dass es dem Tier mit seiner Erkrankung und trotz ihrer Pflege schlecht ging. Dafür dürfen sich die "Newtopia"-Bewohner aber immer noch auf eine bevorstehende Geburt freuen...

SAT.1