Mit Fast & Furious 7 gelang allen Beteiligten des Franchise nicht nur ein mega Erfolg an den Kinokassen, sondern vor allen Dingen auch ein würdiger Tribut an den verstorbenen Hauptdarsteller Paul Walker (✝40). Dieser hat in dem Film nicht nur seinen letzten Auftritt, sondern wird von seinen Freunden und Kollegen auch auf emotionale Weise verabschiedet. Auf das, was mit dem Streifen geschaffen wurde, ist vor allem Pauls bester Freund und Co-Star Vin Diesel (47) so richtig stolz. Und glaubt deshalb sogar, dass F&F7 den größten aller Filmpreise, nämlich den Oscar verdient hätte!

Vin Diesel, Ludacris, Tyrese Gibson und Luke Evans
Xavier Collin/Image Press/Splash
Vin Diesel, Ludacris, Tyrese Gibson und Luke Evans

Und der Schauspieler meint es ernst. Der Action-Streifen sei etwas so Besonderes, dass er diese Auszeichnung tatsächlich bekommen könnte. "Universal wird damit den größten Film in der Geschichte der Filme haben", erklärte Vin gegenüber The Variety, "er wird wahrscheinlich den Oscar als besten Film gewinnen, es sei denn die Oscars wollen einfach nicht mehr relevant sein." Starke und klare Worte, die deutlich machen, wie viel F&F7 dem frischgebackenen dreifachen Vater bedeutet. Und indem er seine Aussage in seinem Interview noch einmal wiederholte, stellte er zudem klar, dass er mit seinem Oscar-Traum keinen Scherz macht. "Er wird als bester Film ausgezeichnet", betonte er noch einmal, "es wird nichts geben, das auch nur annähernd so gewaltig und kraftvoll ist wie dieser Film."

Die Schauspieler von "Fast & Furious 7"
Screenshot / Digital Spy
Die Schauspieler von "Fast & Furious 7"
Vin Diesel und Paul Walker
EVERETT COLLECTION, INC. / ActionPress
Vin Diesel und Paul Walker