Sie habe sich selbst für zwei Wochen eingewiesen, um sich mit einem emotionalen Trauma auseinanderzusetzen, erklärte Ireland Baldwin (19) vor wenigen Tagen, nachdem sie Anfang der Woche überraschenderweise in einer Entzugsklinik in Malibu eingecheckt hatte. Nun hat sie weiter zu ihrer Behandlung Stellung bezogen.

Ireland Baldwin
Twitter.com/irelandbaldwin
Ireland Baldwin

"Heute werde ich mich darin üben, andere so zu tolerieren, zu akzeptieren und zu lieben, wie sie sind, und mich selbst, wie ich bin", erklärte sie auf Twitter und fügte sogleich hinzu: "Das ist das letzte Mal, dass ich mich zu den Dingen, die vorgefallen sind, äußern werde." Doch eine Sache wollte sie auf jeden Fall noch loswerden: "Meine beiden Eltern, Stiefmutter, Carmen, und Freunde waren alle jederzeit für mich da. Ihr wisst es gar nicht... Wir sind nie voneinander abgerückt."

Ireland Baldwin
FayesVision/WENN.com
Ireland Baldwin

Um ihrem Wunsch, ihre Familie nicht vorschnell zu verurteilen, Nachdruck zu verleihen, postete Ireland auch gleich einen Schnappschuss, der zeigt, wie ihr Vater Alec Baldwin (57) sie besucht und beide vergnügt in einen Muffin beißen. "Ich wäre sehr dankbar, wenn niemand irgendwen dafür attackieren und beschuldigen würde, was ich für mein Leben entschieden habe. Ich passe auf mich auf", schrieb Ireland weiter.

Ireland Baldwin
Andres Otero/WENN.com
Ireland Baldwin