Erst Montag wurde bekannt, dass Ireland Baldwin (19) sich in einer Klinik befindet. Erste Berichte gingen davon aus, dass die Tochter von Alec Baldwin (57) und Kim Basinger (61) gegen ihren Willen wegen ihres Drogenkonsums in den Entzug geschickt wurde, doch Ireland selbst klärte nun auf, was der wahre Grund für ihren Klinikaufenthalt ist.

Ireland Baldwin
FayesVision/WENN.com
Ireland Baldwin

Via Twitter wendete die 19-Jährige sich an die Öffentlichkeit und erklärte: "Ich habe mich selbst für zwei Wochen eingewiesen, um einfach etwas Ruhe zu haben. Ich bin kein Partygirl, ich bin hier, um mich mit einem emotionalen Trauma auseinanderzusetzen und die intensive Therapie zu bekommen, die ich brauche, um mich zu erholen." Worum genau es sich bei besagtem Trauma handelt, will und kann Ireland derzeit noch nicht sagen. Allerdings teilte sie mit: "Irgendwann werde ich euch meine Geschichte erzählen, ohne dabei so zu fühlen wie jetzt. Gerade muss ich einfach durchatmen. Ich muss alles überwinden, was mir passiert ist und die Schmerzen loswerden, die ich an unerreichbaren Orten weggeschlossen habe."

Ireland Baldwin
Adriana M. Barraza/WENN.com
Ireland Baldwin

Nicht bei jedem kommen diese offenen Worte gut an. Viele Follower finden, dass solche Dinge privat bleiben sollten. Andere hingegen bringen die Probleme der Promi-Tochter mit ihren Eltern in Verbindung und empfinden Mitleid mit ihr.

Ireland Baldwin
Instagram/ Ireland Baldwin
Ireland Baldwin