Letztes Jahr im Oktober wurde bereits zum dritten Mal Hautkrebs bei Hugh Jackman (46) diagnostiziert. Doch das ist nicht alles, denn nun offenbart der Schauspieler: "Ich hatte vier Mal Hautkrebs innerhalb von 18 Monaten." Mit dieser Krankheit wird er nun sein Leben lang zu kämpfen haben. In einem Interview sprach der 46-Jährige nun ganz offen über sein Schicksal.

Hugh Jackman und Deborra-Lee Furness
Joseph Marzullo/WENN.com
Hugh Jackman und Deborra-Lee Furness

"Ich muss mich alle drei Monate durchchecken lassen. Das ist die neue Normalität für mich", erzählt Hugh im Gespräch mit People. Weiterhin lässt er verlauten: "Wenn das das Päckchen ist, das du in deinem Leben zu tragen hast, solltest du darüber glücklich sein." Es scheint als komme Hugh mit seiner Diagnose ganz gut klar und sieht es einfach so, dass es hätte schlimmer kommen können.

Hugh Jackman
Santi/Splash News
Hugh Jackman

Hugh offenbarte außerdem einen Fehler aus der Vergangenheit: "Bei Australiern kommt das sehr häufig vor. Als ich aufgewachsen bin, habe ich niemals Sonnencreme benutzt, deshalb bin ich dafür wohl sehr anfällig." Woher seine furchtbare Krankheit zu kommen scheint, kann sich der Akteur also sehr wohl ausmalen.

Hugh Jackman
Joseph Marzullo/WENN.com
Hugh Jackman