Kim Kardashian (34) ist derzeit auf großer Tour und promotet ihr Selfie-Buch "Selfish". Jetzt war das Luxus-Kaufhaus "Barnes & Nobles" in der 5th Avenue in New York dran. Und auch hier zeigte sich der Reality-Star mal wieder ziemlich sexy. Doch eines hat sich in den vergangenen Wochen geändert: Statt wie früher manchmal zu tief blicken und dabei hin und wieder sogar Nippel blitzen zu lassen, kommt das in vergangener Zeit gar nicht mehr vor. Auch jetzt trug sie zwar ein transparentes Spitzenoberteil, doch trotzdem war auch bei ganz genauem Hinsehen rein gar nichts in dieser Hinsicht zu erkennen! Wie macht sie das bloß?

MSA / Splash News

Das Geheimnis sind wahrscheinlich hautfarbene Nippelkleber! Die kleinen Helferchen, auf die andere Stars seit Jahren schwören, kommen jetzt auch bei Kim Kardashian immer häufiger zum Einsatz. Nun ist egal, wie durchsichtig ein Oberteil oder Kleid auch sein mag. Statt Brustwarzen sieht man lediglich eine gleichmäßig hautfarbene Oberfläche. Ziemlich clever, Frau Kardashian-West!

Blayze / Splash News
Blayze / Splash News