Was für ein wunderschöner Anblick. Nicht nur die frischgetauften Zwillinge Gabriella und Jaques sorgten heute für Entzücken im Fürstentum Monaco, auch ihre Eltern Fürst Albert (57) und Fürstin Charlène (37) begeisterten das Volk.

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco

Normalerweise wirken Charlène und Albert ziemlich unterkühlt. Heute jedoch zeigten sie aller Welt, dass sie sich lieben und auch herzlich lachen können. So hielten sie während ihres Spaziergangs von der Kathedrale durch die Menge unentwegt Händchen. Charlène, die sonst eher unglücklich wirkt, fuhr so richtig aus ihrer Haut - natürlich im positiven Sinne. Die Fürstin lächelte die ganze Zeit, umarmte die wartende Menge und unterhielt sich mit vielen Bewohnern des Staates persönlich.

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco

Das ist auch den Promiflash-Lesern aufgefallen. So schreibt "Alexandra": "Sie wirkt so gelöst und strahlt.", "Gast" findet: "So glücklich hat man die Fürstin noch nie gesehen. Sie ist mit dem Fürsten sogar nach der Taufe durch die wartenden Menschen auf der Straße gegangen. Sie hat sich mit fast jedem unterhalten, hat Hände geschüttelt und dem ein oder anderen Wangenküsse gegeben. Die ganze Zeit hat sie gelächelt, ihr scheinen die beiden Kinder gut zu tun." und auch "Liv" stimmt dem zu: "So hab ich die Fürstin noch nie lachen sehen! Wie schön. Mit den Kindern kam das Glück."

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco