Sie waren so ein schönes Paar - zumindest rein optisch. Doch in Wahrheit lief es in der fünf Jahre andauernden Beziehung von Model Irina Shayk (29) und Fußballprofi Cristiano Ronaldo (30) alles andere als harmonisch ab. Nachdem Anfang des Jahres klar war, dass die beiden getrennt sind, machten sehr schnell Gerüchte über den Trennungsgrund die Runde. Es hieß, der Kicker habe seine einstige Liebe mehrfach betrogen, nachdem Irina das rausgefunden hat, sei Schluss gewesen.

Cristiano Ronaldo und Irina Shayk
Getty Images
Cristiano Ronaldo und Irina Shayk

Die hintergangene Beauty soll sich einem Freund anvertraut haben, der nun jedoch in der britischen Sun munter die intimen Geheimnisse ausgeplaudert hat. "Nun weiß ich die Wahrheit und fühle mich total hintergangen. Ich vertraute ihm und stand hinter ihm, als es Gerüchte um andere Frauen gab. Ich komme mir so dumm vor, dass Cristiano mich betrogen hat“, so Irinas Worte laut Insider. Im Jahr 2013 beispielsweise behauptete ein Model mit dem vielsagenden Titel "Miss Popo", Sex mit dem vergebenen Fußballer gehabt zu haben. Trotz der Negativschlagzeilen hielt Irina zu ihrem Partner.

Cristiano Ronaldo und Irina Shayk
Getty Images
Cristiano Ronaldo und Irina Shayk

Zuvor hatten sich bereits mehrfach Frauen bei dem Model gemeldet und sie vor der Flirtwut ihres Freundes gewarnt, doch sie ignorierte alles - bis zu dem Tag, als sie eindeutige SMS fand. Herausgekommen sind die Seitensprünge wohl nicht etwa, weil Ronaldo reumütig alles gebeichtet hat, sondern weil die Betrogene im Handy ihres Liebsten über vielsagende Nachrichten stolperte. Das konnte und wollte sie dann nicht mehr länger tolerieren. "Sie konfrontierte Cristiano direkt, doch er stritt alles ab. Erst als sie ihm von den Nachrichten erzählte, gestand er die Fehltritte und entschuldigte sich. Das war der Moment, wo sie die Beziehung beendete", heißt es in der englischen Zeitung.

Irina Shayk
IZZY/WENN.com
Irina Shayk