Mit ihrer Alkoholsucht sorgte Jenny Elvers (43) eine Zeit lang regelmäßig für Schlagzeilen. Die Krankheit bestimmte ihr Leben und Jenny war es wichtig, dass ihr Sohn Paul über die Sucht Bescheid wusste. "Ich bin für Offenheit", sagte sie und erklärt jetzt, wie sie die in ihrer Familie schafft.

Jenny Elvers
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jenny Elvers

Im Interview mit Frau im Spiegel sprach die Schauspielerin nun über die Zeit, als es ihr schlecht ging und sie in den Entzug ging. "Es war mir sehr wichtig, dass Paul mich in der Klinik besucht und sieht, dass dort ganz normale Leute sind und nicht die allerletzten Penner von der Parkbank. Das ist ja das Klischee der Alkoholsüchtigen", erzählte die 43-Jährige. Dabei sei es ihr wichtig gewesen, ihrem Kind jegliche Vorurteile zu nehmen. "Es gibt immer einen Grund, warum Menschen wie du und ich zur Flasche oder was anderem greifen. Ich wollte mir das Leben schön trinken", erklärte sie.

Jenny Elvers
Splash News
Jenny Elvers

Diese Zeiten sind vorbei und ihr kennt von der Blondine auch mehr als nur das eine Kapitel? Dann macht doch mal das folgende Quiz:

Jenny Elvers
AEDT/WENN.com
Jenny Elvers