Drei Jahre lang verkörperte die Schauspielerin Renée Weibel (28) bei Verbotene Liebe die Rolle der Helena Gräfin von Lahnstein. Doch im Jahr 2012 hatte sie dann genug von der Adelsserie und kehrte dieser den Rücken. Nun ist sie wieder zurück. Mit einer anderen Rolle aber gleichem Aussehen soll sie ihren damaligen Bruder Tristan (Jens Hartwig, 35) in den Wahnsinn treiben.

Renée Weibel, Stefanie Rösner und Nic Romm
ARD/Anja Glitsch
Renée Weibel, Stefanie Rösner und Nic Romm

Dass Renée irgendwann an das Set zurückkehrt, hätte sicher kaum jemand gedacht. Noch im Juli letzten Jahres, als es ziemlich schlecht um die Serie stand, freute sie sich im Promiflash-Interview: "Wir haben die Kurve zum Glück noch zum richtigen Zeitpunkt gekriegt, als die Quoten der Serie noch zweistellig waren." Weiter bemängelt Renée, dass sie als Schauspielerin häufig Verbesserungsvorschläge gebracht habe, diese aber seitens der Verantwortlichen auf keine große Resonanz stießen. Und trotz all ihres damaligen Unmuts sieht man sie nun am Freitag wieder auf dem Bildschirm - mehr dazu ihr in unserer "Coffee Break"-Folge:

Gabriele Metzger, Martina Servatius, Wolfram Grandezka und Miriam Lahnstein
ARD/Max Kohr
Gabriele Metzger, Martina Servatius, Wolfram Grandezka und Miriam Lahnstein
Jo Weil und Renée Weibel
Facebook / Jo Weil
Jo Weil und Renée Weibel