Dass Karl Lagerfeld (81) im Laufe der Jahre so seine Eigenarten entwickelt hat, dürfte nun wirklich niemandem entgangen sein. Besonderen Wert legt er auf Exklusivität und deshalb hat er sich natürlich auch die neue Apple-Watch gesichert. "Ich habe die erste iWatch in Gold. Die haben weltweit nur drei Menschen: die Chefredakteurin der amerikanischen 'Vogue', Anna Wintour, Beyoncé und ich", erklärt er im Interview mit dem Spiegel. Doch obwohl er es also modern mag, kann er mit dem Selfie-Trend so gar nichts anfangen.

Kris Jenner und Karl Lagerfeld
Instagram / krisjenner
Kris Jenner und Karl Lagerfeld

"Ich habe es erreicht, dass meine karikaturale Silhouette auf der ganzen Welt bekannt ist. Ich hab es also in Paris nicht nur mit Deutschen oder Franzosen zu tun, sondern auch mit Amerikanern und Japanern, jeder ist hinter mir her, es ist absolut lächerlich. Jeder will ein Selfie. Aber ich habe keine Lust, auf Fotos mit Leuten zu sein, die ich nicht kenne", erklärt er, aber auch Menschen, die er kennt, haben es nicht immer leicht. Sein Testament ändert er nämlich ständig. "Ein schräger Blick von jemandem, dann wird der gestrichen, dann kriegt der nichts mehr."

Karl Lagerfeld
Blayze / Splash News
Karl Lagerfeld
Karl Lagerfeld
SIPA/WENN.com
Karl Lagerfeld