Heute war es so weit und Severino Seeger musste sich vor dem Gericht in Frankfurt am Main für den Betrug an zahlreichen älteren Damen verantworten. Das Urteil war dabei schnell gefunden, so lautet die Strafe für den Gewinner der diesjährigen DSDS-Staffel - nachdem er seine Untaten gestanden hat - ein Jahr und neun Monate auf Bewährung. Promiflash fing Severino bereits während der Verhandlungspause vor Ort ab, dort zeigte er noch große Reue und wandte sich an seine Fans.

Severino Seeger
WENN
Severino Seeger

"Wenn das heute rum ist, würde ich mir sehr wünschen, auch von euch einfach eine zweite Chance zu bekommen. Dankeschön", spricht er da seine Gefühle aus. Eine Anhängerin des Sängers, die beim Prozess dabei war, bleibt ihm als Fan auch ganz sicher erhalten, so erzählte sie: "Er ist ein ganz lieber, so ruhig ist er, ein sympathischer Mensch, herzensgut. Ich kenn ihn so ein bisschen oberflächlich."

Severino Seeger
ActionPress
Severino Seeger

Nach dem Urteilsspruch zeigt sich Severino allerdings von einer anderen Seite - von der Presse will er jetzt nichts mehr wissen. Wie genau er reagiert hat, könnt ihr euch nun in diesem "Newsflash" anschauen:

Severino Seeger
ActionPress
Severino Seeger