Schrecklicher könnte ein Urlaub nicht enden. Katherine Chappell, eine 29-jährige Mitarbeiterin der Hitshow Game of Thrones starb am Montag durch die Folgen einer Löwenattacke in Südafrika. Das Unglück geschah während einer Safari und die junge Frau erlag Medienberichten zufolge noch am Ort des Tierangriffs ihren Halsverletzungen.

Instagram / Katherine Chappell

Wie CNN berichtet, erfolgte die Tragödie, weil Katie, wie Katherine von ihrer Familie genannt wird, während einer Fahrt im Löwenpark ihr Beifahrerfenster heruntergefahren hatte, um Fotos zu machen. Sie und ihr Fahrer hatten offenbar nicht bemerkt, dass sich eine Löwin heranschlich. Auch das warnende Hupen anderer Autos der Safari-Kolonne hätte nicht mehr helfen können. Das wilde Tier griff Katie durch das Fenster an und fügte ihr tödliche Verletzungen zu. Der Fahrer, der versuchte, die Löwin abzuwehren und seine Beifahrerin zu retten, erlitt schlimme Wunden und soll sogar einen Herzanfall erlitten haben.

Bridow / WENN

Katherine Chappell lebte in Vancouver, Kanada, wo sie für die Produktionsfirma Scanline tätig war. Sie arbeitet als Visual Effects Editor nicht nur für "Game of Thrones", sondern auch für "Captain America: The Winter Soldier" und für Die Bestimmung.

Chris Evans
Collection Christophel / ActionPress
Chris Evans