Lange wartete man nach der Geburt von Prinzessin Charlotte auf neue Nachrichten über den kleinen royalen Sprössling, da kamen sie auch schon Schlag auf Schlag. Zuerst wurde das Taufdatum bekannt gegeben und anschließend wurden auch - endlich - die ersten Bilder der süßen Prinzessin mit ihrem großen Bruder Prinz George (1) veröffentlicht. Die Taufe findet am 5. Juli in der St. Mary's Magdalene Kirche in Sandringham statt - einem sehr bedeutungsvollen Ort.

Herzogin Kate, Prinz William und Prinzessin Charlotte
Getty Images
Herzogin Kate, Prinz William und Prinzessin Charlotte

Aus gutem Grund, denn Prinz William (32) und Herzogin Kate (33) halten sich seit der Geburt der kleinen Prinzessin immer häufiger auf ihrem Landsitz Anmer Hall auf. Dieser liegt ganz in der Nähe der für die Taufe ausgewählten Kirche. Prinz George wurde vor zwei Jahren noch in London getauft, zu dieser Zeit war noch der Kensington Palace in der Hauptstadt der bevorzugte Wohnsitz des royalen Ehepaars. Womöglich ziehen die beiden mit ihren süßen Kids nun schon bald komplett nach Anmer Hall.

Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Getty Images
Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte

Wie Gala außerdem berichtet, hat die St. Mary's Magdalene Kirche eine sehr große Bedeutung, da die gesamte royale Familie hier stets zum Weihnachtsgottesdienst geht. Doch eines fällt besonders auf: Auch Prinzessin Diana (✝36) wurde im Jahr 1961 in ebendieser Kirche getauft. Ein ganz besonderes Zeichen, immerhin heißt die kleine Prinzessin mit vollem Namen Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge. Prinz Williams verstorbene Mutter spielt immer noch eine sehr wichtige Rolle im Leben ihrer beiden Söhne und der Enkelkinder. Eine wirklich schöne Geste!

Prinz George und Prinzessin Charlotte
Twitter / Kensington Palace
Prinz George und Prinzessin Charlotte