Kristen Stewart (25) bildete zwar vor einiger Zeit das perfekte Twilight-Pärchen zusammen mit Kollege Robert Pattinson (29), doch das ist schon lange vorbei. Dafür zeigte sie sich nun immer wieder mit Freundin Alicia Cargile. Die beiden wirken so vertraut, eine Bestätigung für die Liebe zwischen ihnen bedurfte es da eigentlich gar nicht mehr. Doch das übernahm nun ihre Mutter für Kristen - und bereute es offenbar sofort wieder.

Alicia Cargile und Kristen Stewart am Flughafen
Sharky / Splash News
Alicia Cargile und Kristen Stewart am Flughafen

Erst kürzlich bestätigte Kristens Mutter Jules nämlich, dass ihre Tochter eine lesbische Liebesbeziehung führt, doch das war so scheinbar alles gar nicht gemeint. Nun beschwert sie sich, dass sie das so gar nicht gesagt habe, wie sie im britischen Mirror zitiert wurde. Dabei meint sie, nicht nur falsch zitiert worden zu sein, sondern auch gar nicht erst über das Leben ihrer Tochter gesprochen zu haben. Gegenüber Us Weekly berichtet Jules jetzt, hauptsächlich ihre eigene Arbeit thematisiert zu haben. Auch das Thema der Rechte von Homosexuellen hätten sie angeschnitten, dabei sei aber nie Kristens Name gefallen.

Kristen Stewart und Alicia Cargile
Cousart/JFXimages/WENN.com
Kristen Stewart und Alicia Cargile

Die Journalistin, die das Interview mit Jules führte, Sharon Feinstein, protestiert ihrerseits via Twitter dagegen, irgendetwas verdreht oder erfunden zu haben. Sie will nun sogar die Audiodatei hochladen, um die Aussagen von Jules bezüglich ihrer lesbischen Tochter zu bestätigen.

Kristen Stewart
AKM-GSI / Splash News
Kristen Stewart