Sehnsüchtig erwarten die Apple-Fans bereits das kommende Biopic über Steve Jobs (✝56): Der Firmengründer, der am 5. Oktober 2011 verstarb, soll dann von Michael Fassbender (38) gespielt werden. Ob der Hollywood-Star dann auch folgende Episode aus dem Leben des großen Technik-Genies nachspielen wird?

Steve Jobs
Getty Images
Steve Jobs

Denn eine Ex-Mitarbeiterin hat sich nun an die Öffentlichkeit gewagt, um eine andere Seite von Jobs zu offenbaren. Denn dieser konnte nicht nur der revolutionäre Visionär sein, für den ihn die Apple-Jünger feierten - sondern auch ein sehr herrischer Chef, der seine Untergebenen unerbittlich in den Boden stampfte, wie Erin Caton nun verriet. Sie selbst war Teil des desaströs gescheiterten Apple-Projekts MobileMe, dem Vorgänger der iCloud. Nachdem der Start des Prestigeprojekts gründlich in die Hose ging, wurde das Team zu Jobs zitiert, der der versammelten Mannschaft die Schuld an der Pleite gab: "Es war die demotivierendste Rede der Welt", erinnert sich Erin in Business Insider. Vor allem, da Jobs ihrer Auffassung nach selbst Schuld am Debakel trug: Er habe die Warnungen des Teams im Vorfeld ignoriert und darauf bestanden, das halb fertige Produkt zu veröffentlichen. Auch andere von Jobs' Wegbegleitern erinnern sich an seine unbarmherzige und kalte Art.

Steve Jobs
Apple
Steve Jobs

Es bleibt also interessant, von welcher Seite sich der kommende Steve-Jobs-Film dem Technikerfinder nähern wird.

Michael Fassbender
YouTube / --
Michael Fassbender