Holly Madison (35) und Kendra Wilkinson (30) wirkten an der Seite von Hugh Hefner (89) eigentlich immer wie die besten Freundinnen. Doch dieser Schein trügt offenbar, denn Holly veröffentlicht jetzt ein Buch, in dem sie über ihr Leben schreibt und auch ihre Beziehung zu Kendra thematisiert. Dabei kommt die Bunny-Busenfreundin von einst gar nicht so gut weg.

Holly Madison
DJDM/WENN.com
Holly Madison

"Mein erster Eindruck von ihr war, dass sie wirklich sehr nett ist. Sie hatte nicht viel zu sagen, aber das war bei der einschüchternden Situation in der Mansion nicht sehr ungewöhnlich", heißt es da über Kendra. Und weiter: "Ich mochte sie und ich habe versucht mit ihr befreundet zu sein, aber sie ist auch eine Person, die die Menschen nicht an sich heranlässt." Kendra sei demnach anders gewesen als die anderen. Als sich Holly darüber gefreut hat, in die riesige Villa einzuziehen, habe sich Kendra nur dafür interessiert, wie groß ihr Zimmer ist.

Hugh Hefner, Holly Madison und Kendra Wilkinson
Rachel Worth / WENN
Hugh Hefner, Holly Madison und Kendra Wilkinson

Im Interview mit Us Weekly erklärt Holly weiter, dass sie nicht davon ausgeht, dass Kendra ihr Buch jemals lesen wird: "Ich habe vier Jahre mit ihr zusammengelebt, aber ein Buch hat sie in dieser Zeit nie in der Hand gehabt."

Kendra Wilkinson
FayesVision/WENN.com
Kendra Wilkinson