Zwischen Katy Perry (30) und Taylor Swift (25) soll ja quasi im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich böses Blut fließen. Wegen einer Parodie in Taylors Musikclip sind die beiden so gar nicht mehr gut miteinander. Doch Katy kann sich jetzt ins heimliche Fäustchen lachen, denn sie hat in einer nicht unerheblichen Kategorie die Nase vorn im Zickenkrieg. Schließlich gibt es seit Kurzem wieder eine neue Forbes und die enthüllt mal wieder, wie viel die Promis so verdienen.

Katy Perry
Splash News
Katy Perry

Mit ihrem Musiker-Freund Calvin Harris (31) führt Taylor stolz die Liste der Promi-Pärchen an. Doch wenn es um die einzelnen Verdienste geht, kann sich die Blondine keine Krone aufsetzen, hier muss sie den Thron ihrer Kollegin überlassen und die ist auch noch so etwas wie ihre Erzfeindin, jedenfalls, wenn man den Gerüchten glauben kann. Denn laut der aktuellen Liste befindet sich Katy auf Platz 3 der bestbezahlten Promis. In den vergangenen zwölf Monaten soll sie 135 Millionen Dollar verdient haben. Taylor dagegen landet nur auf Platz 8 (80 Millionen).

Beyonce
Beyonce.com
Beyonce

Während Beyoncé (54,5 Millionen) schon nicht mehr mit ihrem Partner auf dem ersten Platz der Promi-Paare landen konnte, muss sie sich auch alleine von der ganz großen Kohle verabschieden, denn sie landet auf dem enttäuschenden 29. Platz. Einen Platz davor belegt Kim Kardashian (52,5 Millionen).

Kim Kardashian
Tim McLees/WENN.com
Kim Kardashian

Auf Platz eins befindet sich übrigens der Profiboxer Floyd Mayweather, der in den vergangenen 12 Monaten 300 Millionen verdient haben soll.